Kontakt
Arne Lietz, MdEP

Luther 2017

Reformationsjubiläum und Lutherdekade

Luther 2017Im Jahr 2017 jährt sich der Thesenanschlag Martin Luthers und der Beginn der Reformation zum 500. Mal. Die Reformation war nicht nur für die deutsche Kultur-, Geistes- und Religionsgeschichte von herausragender Bedeutung, sondern prägte und veränderte Europa und die Welt auf immer. Die Reformation förderte ein Menschenbild, das Eigenverantwortlichkeit und die Gewissensentscheidung des Einzelnen in den Mittelpunkt stellte. Damit konnten sich die Aufklärung, die Herausbildung der Menschenrechte und die Demokratie entwickeln und prägte Musik, Kunst und Literatur entscheidend. Die Übersetzung der Bibel durch Martin Luther auf der Wartburg war für die Entwicklung und Verbreitung der deutschen Sprache von wesentlicher Bedeutung.

Mit der Reformationsdekade und den Themenjahren sowie zahlreichen Aktivitäten in den Bereichen Kultur, Tourismus und Wirtschaft, bereitet sich Deutschland seit 2008 auf dieses Ereignis vor.

Sachsen-Anhalt ist das Ursprungsland der Reformation und hat mit Luthers Geburts- und Sterbehaus in Lutherstadt Eisleben in Mansfeld, dem Lutherhaus in Lutherstadt Wittenberg, der Schlosskirche, dem Melanchthon-Haus, der Stadtkirche in Lutherstadt Wittenberg, in der Martin Luther predigte und Lucas Cranach der Ältere seinen berühmten Altar schuf, viele authentische Orte der Reformation zu bieten.

Als Abgeordneter des Europäischen Parlaments setze ich mich für eine stärkere europäische Wahrnehmung der Reformation und für die internationale Vernetzung der Reformationsstätten ein. Hier ein Überblick zu den derzeitigen Aktivitäten.

Für Oktober 2015 (19. – 23. Oktober) ist im Europäischen Parlament eine Ausstellung zum Reformationsjubiläum 2017, Weltausstellung der Reformation und Luthergarten geplant.

Am 13. März 2015 waren auf meine Einladung hin die Abgeordneten des Deutschen Bundestages, Siegmund Ehrmann und Christian Hirte, sowie Oberbürgermeister Eckhard Naumann und weitere Vertreter aus Kultur, Tourisus und Marketing in Lutherstadt Wittenberg zu Gast, um über den Stand der Vorbereitungen zum Reformationsjubiläum zu diskutieren. Hier einige Eindrücke:

Hier der Bericht der Mitteldeutschen Zeitung

weitere Beiträge

Pluralismus als gemeinsame Signatur – Europäische Perspektiven in der Lutherdekade und zum 500. Reformationsjubiläum im Jahr 2017 stärken in Politik und Kultur – Zeitung des Deutschen Kulturrats http://www.kulturrat.de/puk_liste.php?detail=114&rubrik=puk

Links und Partner:

Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
http://www.martinluther.de/index.php?lang=de

Staatliche Geschäftsstelle Luther2017
http://www.luther2017.de/

Evangelische Kirche Deutschlands
http://www.ekd.de/aktuell/59271.html

Landesausstellung 2015 – Cranach der Jüngere
http://www.cranach2015.de

Land Sachsen-Anhalt
http://www.kultur.sachsen-anhalt.de/kulturpolitik/kulturverwaltung/referate/45/luther-2017/

Lutherstadt Wittenberg
http://www.wittenberg.de/ und hier zu den Bauprojekten in der Stadt