Focus vom 24.03.2019: Brexit öffnet Weg zu neuer gemeinsamer Sicherheits- und Verteidigungspolitik Europas

Doch gibt es auch Fachpolitiker in Brüssel, die sich vom Brexit einen Vorteil versprechen – für eine bislang nur schwierig in Gang kommende gemeinsame europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik. „Große Veränderungen“ stünden der nun bevor, sagt der SPD-Europaabgeordnete Arne Lietz voraus, Sicherheitsexperte der deutschen Sozialdemokraten in Brüssel. Er sieht die Chance für einen Neuansatz, „den die Briten immer gebremst haben“.

Ganzen Artikel auf www.focus.de lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.