Kontakt
Arne Lietz, MdEP

Aktuelles

08.02.2018, Allgemein, Pressemitteilungen

PRESSEMITTEILUNG – 08.02.2018: „Humanitäre Hilfe darf nicht politisiert werden“

EU-Außenpolitiker besorgt über Finanzierungskrise des UN-Palästinenserhilfswerks Das Europäische Parlament fordert alle Geberländer auf, ihre Zahlungsverpflichtungen gegenüber dem UN Palästinenserhilfswerks einzuhalten. Die Abgeordneten haben am Donnerstag, 8. Februar 2018, eine parteiübergreifende Resolution zu der Situation des Palästinenserhilfswerks der Vereinten Nationen (UNRWA) verabschiedet. „Die Entscheidung der US-Regierung, Hilfszahlungen an das UN-Palästinenserhilfswerk mit politischen Forderungen zu verbinden, ist […]

Weiterlesen
17.01.2018, Allgemein, Pressemitteilungen

PRESSEMITTEILUNG – 17.01.2018: „Kürzung der Hilfsmittel durch die USA ist ein tragischer Fehler“

EU-Außenpolitiker fordert zugesagte Gelder für Palästinenserhilfswerk der UN Die US-Regierung hat am Mittwoch, 17. Januar 2018, angekündigt, ihre Hilfszahlungen an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) um 65 Millionen US-Dollar zu kürzen, beziehungsweise die Mittel bis auf weiteres auf Eis zu legen und die weitere Zahlung zu überprüfen. „Dass die Trump-Regierung anerkannte Institutionen der humanitären Hilfe […]

Weiterlesen
08.01.2018, Allgemein, Pressemitteilungen

08.01.2018 – PRESSEMITTEILUNG: „Europa muss gegenüber Israel stärker Flagge für Einhaltung des internationalen Rechts zeigen“

Deutschland muss aktiver werden Der SPD-Europaabgeordnete Arne Lietz war vom 30.12.2017 – 4.1.2018 auf einer politischen Israelreise, die durch die Friedrich-Ebert-Stiftung organisiert wurde. Er sprach in Tel Aviv und Jerusalem mit den EU-Delegationen zu Israel sowie den palästinensischen Gebieten, dem deutschen Botschafter für Israel, mehreren Politikern der Knesset, Journalisten und Vertretern von Nichtregierungsorganisationen zu den […]

Weiterlesen
02.01.2018, Allgemein, Pressemitteilungen

PRESSEMITTEILUNG – 02.01.2017: „Trumps Plan läuft einem Friedensprozess zuwider“

Außenpolitiker zu politischen Gesprächen in Israel bis Donnerstag, 4. Januar 2018 Es geht um die Israelisch-Europäischen Beziehungen nach der Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels durch US-Präsident Donald Trump: Der Außen- und Entwicklungspolitiker Arne LIETZ reist von Samstag, 30. Dezember 2017, bis Donnerstag, 4. Januar 2018, nach Jerusalem. Als Mitglied der Delegation für die Beziehungen zu […]

Weiterlesen
11.12.2017, Allgemein, Pressemitteilungen

PRESSEMITTEILUNG – 11.12.2017: „Europa muss geschlossen und klar kritisieren“

Debatte über Trumps Jerusalem-Entscheidung / EU-Außenminister aktivieren gemeinsame Sicherheitspolitik Thema der EU-Außenminister bei ihrem Treffen in Brüssel am Montag, 11. Dezember 2017, ist die angespannte Lage im Nahen Osten in Folge der Entscheidung von Präsident Trump, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen. Zuvor hatte es ein informelles Frühstückstreffen mit den Ministern und dem israelischen Premier Benjamin […]

Weiterlesen
06.12.2017, Allgemein, Pressemitteilungen

06.12.2017 – PRESSEMITTEILUNG: „Mögliche Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels durch die USA gefährdet den Friedensprozess im Nahen Osten“

Der SPD-Europapolitiker Arne Lietz kritisiert die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, heute offiziell die Verlegung der amerikanischen Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem bekanntzugeben. Damit einhergehend hat die US-Regierung in den Raum gestellt, möglicherweise Jerusalem als alleinige Hauptstadt Israels anzuerkennen. „Ein solcher Schritt würde den Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern weiter befeuern und […]

Weiterlesen
30.11.2017, Allgemein, Pressemitteilungen

PRESSEMITTEILUNG – 30.11.2017: „Keine Entwicklungshilfe fürs Militär“

Europäisches Parlament knüpft Ausweitung des Instruments für Stabilität und Frieden an Bedingungen Die EU-Kommission soll künftig lokale Sicherheitskräfte in Partnerländern der Europäischen Union mit Lazaretten, Uniformen oder Kommunikationsmitteln ausrüsten können. Um dies zu ermöglichen, hat das Europäische Parlament am Donnerstag, 30. November 2017, dafür gestimmt, den Aufgabenbereich des sogenannten Instruments für Stabilität und Frieden auszuweiten […]

Weiterlesen
15.11.2017, Allgemein, Pressemitteilungen

PRESSEMITTEILUNG – 15.11.2017: „Fairer Wettbewerb: Sachsen-Anhalts Unternehmen werden gestärkt!“

Europaparlament stimmt für härtere Anti-Dumping-Regeln der EU Es geht um neue EU-Regeln zum Beispiel gegen Billig-Stahl, der zu staatlich fixierten Preisen und unter arbeitsrechtlich fragwürdigen Bedingungen in Fernost produziert wird, europäische Märkte flutet und in Europa Arbeitsplätze gefährdet. „Zahlreiche Fälle von Dumping haben in den vergangenen Monaten und Jahren offensichtlich gemacht, dass das europäische System […]

Weiterlesen
08.11.2017, Allgemein, Pressemitteilungen

PRESSEMITTEILUNG – 08.11.2017: „Verteidigungspolitik – Demokratische Kontrolle entscheidend“

Sozialdemokraten wollen Europaparlament in Sicherheits- und Verteidigungspolitik einbeziehen Aktuell wird eine vertiefte Integration der europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik thematisiert. Die S&D-Fraktion der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament hat ihre Position dazu jetzt festgezurrt. Das Papier ist seit Mittwoch, 8. November, unter diesem Link online zu finden (englisch). Als Zusammenfassung hängen dieser Pressemitteilung zehn Standpunkte der S&D-Fraktion […]

Weiterlesen
06.11.2017, Allgemein, Pressemitteilungen

PRESSEMITTEILUNG – 06.11.2017: „Ministerpräsident Viktor Orbán kommt heute als christlicher Pilger nach Wittenberg“

Der Europaabgeordnete Arne Lietz erwartet von Ministerpräsident Reiner Haseloff klare Aussagen zu den Themen Religionsfreiheit, Toleranz und Antisemitismus gegenüber dem ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán. Er hat dazu Schrifttafeln vor das Lutherhaus gestellt. Als privaten Pilgerreisenden empfängt Ministerpräsident Reiner Haseloff den ungarischen Ministerpräsidenten Orbán in der Lutherstadt Wittenberg. Vor diesem Hintergrund verkündete der Pressesprecher von Herrn […]

Weiterlesen